Konzentration und Meditation: Entdecke die Kraftplätze in der Umgebung

Ein Zauberwürfel zum Knobeln

Das Salzburger Land rund um die Burg Klammstein ist bereits bekannt für seine sagenhaften Plätze. Wenn gleich nicht alle Orte als Kraftplätze per Se gelten, so mancher findet dort Halt und Meditation bei den Wanderungen. Falls du im Alltag Konzentrationsprobleme hast, empfehlen wir dir, halte Ausschau nach einem Kraftplatz oder fördere die Konzentration durch Fitness. Meditieren im eigenen Kämmerlein hilft natürlich auch, um die Konzentration zu stärken. Wer darin nicht so geübt ist, findet bei Kraftplätzen beste Unterstützung. Dort spürst du im wahrsten Sinne des Wortes die Energie fließen. Du musst nicht zwangsläufig meditieren, setze dich an den Kraftort und beobachte die Umgebung. Wenn du mit anderen unterwegs bist, kannst du dich auch leise unterhalten. Nur durch die Anwesenheit per Se, wirst du mehr Kraft bekommen. Falls du es nicht glaubst, probiere es aus.

Rund 45 Autominuten von der Burg Klammstein entfernt befindet sich das Bergdorf Filzmoos. Dieses empfehle ich jedem, der Kraft tanken möchte. Geomantische Messungen bestätigen sogar, dass es dort rund 17 Kraftplätze gibt. Es handelt sich nur um alte Sagen, die behaupten, dass dort magische Stimmung herrscht. Kraftplätze weisen wirklich andere Schwingen auf, die bestätigt wurden. Wer möchte, bleibt in der Gegend über Nacht und bekommt gleich noch mehr Energie ab. Filzmoos macht es möglich.


Filzmoos und seine Kraftplätze – entdecken Sie nicht nur Energie, sondern auch wunderbare Geschichten

Die Wallfahrtskirche in Filzmoos hat eine unglaubliche Geschichte. Zwei Hirten hörten ein Glöcklein in der Vergangenheit läuten, exakt dort, wo die Ursprungskapelle von 1820 steht. Dort fanden diese ein geschnitztes Jesuskind, welches Glocken läutet und den Schwurfinger erhob. Die Hirten brachten dieses nach Altenmark. Nachts kehrte es aber wieder nach Filzmoos zurück. Alte Sagenplätze faszinieren viele Menschen. Ob diese Geschichten nun stimmen, sei dahingestellt. Schaurig schön und spannend sind sie trotzdem. Hör dir die Sagen im Vorfeld an und besuche dann die Sagenplätze, die dazu gehören. Wie die “Schwarze Lacke”, der “Kamplbrunn” oder “Meeräugl”. Wann immer ein Ort eine Geschichte erzählt, wird dieser lebendig.


Entdecke atemberaubende Naturerlebnis Plätze in der Umgebung und tanke Energie

Sagen sind die eine Sache und werden meist von jenen bevorzugt, die gerne eine Geschichte benötigen, um sich amüsiert zu fühlen. Die Umgebung bietet aber auch jede Menge Kraftplätze, die einfach nur ihr Sein darstellen. Zum Beispiel Bäume, Flussläufe, die ein einzigartiges Zusammenspiel von Erde, Feuer, Luft und Wasser ermöglichen. Nehmen Sie sich ein Buch mit und machen es sich bei diesen Plätzen bequem. Versuchen Sie sich fallen zu lassen und das „Jetzt“ zu genießen. Die Naturkraftplätze werden Ihnen dabei helfen. Allen voran beim Almess, Kaserboden, Gerzkopf, Bischofsmütze und Moos am Berg.


Tipp für eine bessere Konzentration, wenn Sie nicht gerade in den Urlaub fahren können

All die Kraftplätze sind schön und einladend. Wir kennen das Gefühl, wenn man keine Zeit oder Geld hat, dort hinzugelangen. Auch im trauten Heim kannst du dir Kraftplätze erschaffen. Räuchere deine Wohnung aus, für mehr Konzentration, hole dir passende Räucherstäbchen und bringe somit mehr Energie in den Raum. Tipp: Auch Silent Subliminales helfen dir, sich besser zu konzentrieren, wenn nichts mehr geht. Auf Youtube warten tausende Titel dazu. Schaue dort vorbei und finde jene Nummer, die dir am besten gefällt und die dich bestens unterstützt. Fall du dich zu Hause nicht konzentrieren kannst, miste deine Wohnung aus und sorge so für neue Energie. Jeder Gegenstand ist Ballast und entzieht dir Energie, die du benötigst. Kraftplätze sind etwas großartiges, doch dein eigenes Reich sollte der Tempel sein, der dir am meist Kraft spendet. Wenn er dir nur noch Kraft nimmt, gilt es wirklich etwas zu unternehmen. Feng-Shui könnte dir dabei ebenfalls helfen. Viele Tipps gibt es im Internet. Erkundige dich und erschaffe ein Paradies.

Hier gibt es noch mehr spannende Artikel rund um die Burg Klammstein und mehr:

Menu